Vereinsjubiläum des Partnervereins Burglengenfeld am 14.12.2008

Bilder Andreas Werner

Zu Besuch bei Freunden konnte der Ausflug zum 30. Vereinsjubiläum des Aquarium-Terrarium-Vereins Burglengenfeld in der Oberpfalz überschrieben werden. Die Burglengenfelder Freunde hatten uns in der schwierigen Zeit nach der Wende nach Kräften unterstützt und auch unsere Feier zum 110. Bestehens mit einer Delegation besucht. So war es uns eine vornehme Pflicht, einen Gegenbesuch mit vier Vereinsmitgliedern anzutreten.

Wir waren bereits am Vortag in der Frühe gestartet und hatten einen (etwas enttäuschenden) Zwischenstopp im Anzo-Zoo Bayreuth gemacht. Gerhard Kindl, der Vereinsvorsitzende des Aquarium-Terrarium-Vereins erwartete uns schon. Nach einem Austausch von Neuigkeiten ging es dann erst einmal zu einem leckeren Mittagessen zu seiner Tochter weiter, wo auch das Aquarium deren Nachwuchses besichtigt wurde. Selbstverständlich lässt es sich der Opa nicht nehmen, dabei zu helfen. Eine Fahrt nach Nürnberg führte uns in zwei Gartenmärkte mit einer Zooabteilung. Es zeigte sich, dass in der Führung solcher Verkaufsanlagen gewaltige Unterschiede bestehen können. Während das eine Fische in hervorragender Qualität anbot, war das zweite in einem bedauernswerten Zustand. Die anschließende Fahrt in eine Schule, in der Gerhard Kindl mit Unterstützung von Vereinsfreunden ein Aquarium eingerichtet hat und versorgt, war ein echter Höhepunkt. Das 3,5 m lange Becken war in einem tadellosen Zustand, die Fische gesund und munter sowie die eingesetzte Technik beeindruckend.

081213 Burglengenfeld3     081213 Burglengenfeld4

Gerhard Kindl´s “Badewanne”...                                     ... dem waren auch die Insassen angepasst

Der Abend klang dann gemütlich in einer Gastwirtschaft in Burglengenfeld aus.

Am kommenden Vormittag 11.00 Uhr begann dann die Festveranstaltung. Das Tagungslokal war ein uriges Gewölbe in einer alten Gastwirtschaft. Gerhard Kindl stellte nach einführenden Worten und Begrüßungen die wechselvolle Geschichte des Vereins vor. Dem schlossen sich Ehrungen von verdienstvollen Vereinsmitgliedern an. Im Grußwort des Vereinsvorsitzenden unseres Vereins Nymphaea wurde die Hilfe und Unterstützung des Burglengenfelder Vereins in der Nachwendezeit gewürdigt und die Hoffnung ausgesprochen, die in der letzten Zeit etwas ruhiger gewordenen Verbindungen wieder aufleben zu lassen. Dem Jubilar wurde alles Gute für seine weitere Zukunft gewünscht. Auch der Bürgermeister hatte es sich nicht nehmen lassen, einen Vertreter zu schicken, der die guten Wünsche der Stadt überbrachte.

Das Mittagessen war schmackhaft und reichhaltig. Danach gab es ausreichend Zeit zu Gesprächen über das beiderseitige Vereinsleben und über Aquarienfische und deren Zucht. Nach dem Kaffeetrinken, für das die Damen des Vereins Torten gebacken hatten, machten wir uns wieder auf dem Heimweg. Glücklicher Weise spielte auch das Wetter mit, so dass die Autofahrt nicht zum Problem wurde.

081213 Burglengenfeld1    081213 Burglengenfeld2

Grüße unseres Vereins                                                      Damit auch jeder weiß, um was es geht.

Archiv

2008